Wasser für den menschlichen Gebrauch

Die Wasserversorgung in Gebäuden kann unmittelbar oder mittelbar Ursache für hygienische Risiken sein!
Das  Aachener Konzept gegen Legionellen in Trinkwasserleitungen (warm)

Überall dort, wo die optimalen Anforderungen der Arbeitsblätter DVGW W551 oder W553 nicht umgesetzt werden können, können dezentrale Warmwasser-Versorgungsbereiche wirksam nach dem „Aachener Konzept“ hygienisch sicher betrieben werden. Das „Aachener Konzept“  besteht aus KRYSCHI UV-Geräten der Typenreihe D-eT in Verbindung mit periodischer, üblicherweise zweimal jährlicher desinfizierender Spülung der Leitungen.

Die UV-Geräte werden in Abhängigkeit von der Leitungsführung (Strangschema) dezentral installiert, müssen für die vorgesehene Betriebstemperatur und Durchflussmenge ausgelegt sein und permanent betrieben werden. In ausgedehnten Systemen können gegebenenfalls mehrere UV-Anlagen erforderlich sein. Der Einbauort für die UV-Geräte richtet sich nach den örtlichen Gegebenheiten.

Selbstverständlich sind KRYSCHI UV-Geräte auch für Wasserversorgungsanlagen in Gebäuden geprüft und DVGW-zertifiziert.